Breitbandausbau - Information aus erster Hand

Es ist unbestritten, dass die Verfügbarkeit von Breitband-Internet für Unternehmen und Bürger ein wichtiger Standortfaktor ist. Was tun, wenn der Ausbau nicht vorangeht? Dann ist die Gemeinde gefordert und muss sich darum kümmern. Dazu gibt es je nach Randbedingungen verschiedene Handlungsoptionen. Da der Breitbandausbau ein komplexes Thema ist, möchte das Land OÖ die Gemeinden unterstützen und bei Ihren Entscheidungsträgern einen aktuellen Wissenstand betreffend Breitbandausbau herstellen.

In diesem Seminar werden die gängigen Lösungsvarianten vorgestellt und Anleitungen für die Erstellung eines eigenen Breitband-Konzeptes gegeben, das die Entwicklung von der heutigen Versorgungssituation bis hin zu einem Glasfasernetz aufzeigt. Ebenso werden die Kosten, mögliche Einsparungspotentiale und Fördermöglichkeiten angesprochen.

Nutzen Sie diese Veranstaltung auch für Gespräche mit den Breitbandberatern
des Landes OÖ.

  

Termin:                      30. Juni 2017, 9 - 16 Uhr                                     

Ort:                             Landesdienstleistungszentrum (LDZ) Linz

                                    Abteilung Wirtschaft

                                    Bahnhofplatz 1, 4020 Linz

Referent:                   Dipl.-Ing. Heinz Loibner

Programm:               - Begrüßung

                                   - Warum ist Breitband wichtig?

                                                  - Breitbandtechnologien im Vergleich

- Breitbandkonzept für die Gemeinde

- Synergien nutzen – Kosten senken

- Geschäftsmodelle

- Kostenvergleich der verschiedenen Lösungen

- Rechtliche Rahmenbedingungen

- Fördermöglichkeiten

- Handlungsoptionen für Gemeinden

- Die Technik von Breitbandnetzen

- Diskussion

 

Die Teilnahme ist kostenlos! (begrenzte Teilnehmerzahl)

 

Anmeldung:              per e-Mail an zukunft@breitband-ooe.at od. Tel. 07612 | 9003

 

Weitere Informationen unter: http://www.breitband-ooe.at/

  

     

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des

Strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogramms
"Innovatives OÖ 2020" vom Land OÖgefördert
                                                                                                   

  Das Projekt  "Netzwerk der oö  Impulszentren"  wurde  im Rahmen des
EU-Programms
"Regionale Wettbewerbsfähigkeit 2007-2013 (Regio 13)"
aus Mitteln des  Europäischen  Fonds  für 
Regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus Landesmitteln gefördert.  
>die EU macht vieles möglich<